Themen dieses Blogs:

Spiritualität, das Leben, Motivation, innen und außen, Impulse, Entspannung, ganzheitlich denken, Unternehmer sein, Märchen, Esoterik, Reiki, Energiearbeit, querdenken, Mensch sein, Erfolg, alternative Heilmethoden, Aura Soma, Zeitgeschehen, Selbstwert, Kommunikation, spirituelle Unternehmer, Advaita, Bachblüten, Liebe, Nondualität - u.a.

Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 28. Februar 2012

Sehnsucht nach dem Meer ...

Guten Morgen !

Ich wachte heute morgen auf und hatte etwas sehr merkwürdiges geträumt. Ein Schiff, das gestrandet war und auf die Flut wartete, um wieder Fahrt aufnehmen zu können. Ich schüttelte den Kopf und ging duschen.

Eben hier am Rechner hatte dann einer meiner Facebook-Kontakte folgenden Spruch gepostet:

Wenn Du ein Schiff bauen willst,
dann rufe nicht die Menschen zusammen,
um Holz zu sammeln, Aufgaben zu verteilen, und die Arbeit einzuteilen,
sondern lehre sie die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.

(Antoine de Saint-Exupéry)

Ich geh jetzt mal meinen Kahn wieder flott machen, denn ich hab Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer - ihr auch?

Sonntag, 26. Februar 2012

Leben - schwierige Kunst ...

Vor einigen Tagen war ich abends bei einem neuen Kunden und seiner Frau eingeladen. Die beiden gehen gerade in Rente und sind dabei ihre Dienstleistungsfirma, die Sie über mehr als 20 Jahre aufgebaut haben, an einen Nachfolger abzugeben.

Das Einzige aber, was Sie für die Firmenübergabe verlangen, war ein kleiner Kostenersatz für die Domain und laufende Kosten.

Ich versuchte zu erklären, dass Ihre FIrma - der Name, das Logo, die Adressen usw. - einen gewissen Wert darstellen, die ein Betriebswirtschaftler auch relativ exakt ausrechnen könne.

Die beiden aber winkten ab. "Wir haben genug", meinten Sie völlig gelassen. "Wir haben Gelder gut angelegt, bekommen bald unsere Rente und - wir haben uns!" Die beiden strahlten sich an.

"Wir machen uns jetzt einen schönen Lebensabend, genießen die Zeit und erfreuen uns des Lebens."

Ich fand das sehr beeindruckend! Und ihr?

+++

Es gibt keine schwierigere Kunst als Leben.
Für andere Künste und Wissenschaften
gibt es überall zahlreiche Lehrer.

Selbst junge Leute glauben schon,
sich manche von diesen so angeeignet zu haben,
um sie auch andere lehren zu können.

Leben muß man das ganze Leben hindurch lernen und,
worüber du dich vielleicht noch mehr wundern wirst,
man muß im ganzen Leben sterben lernen.

 Lucius Annaeus Senca

Samstag, 25. Februar 2012

Manager und die Vision der Zukunft

Guuuuten Mooooorgeeeennn !!

Vor einigen Tag las ich auf Facebook einen Spruch, über den ich eine Weile nachdachte, weil ich das Wort "Versager" für diesen Zusammenhang als etwas sehr hart wahrnahm. Aber nach einer Weile freundete ich mich mit dem Gedanken an.  

Leader 
sprechen über Visionen und die Zukunft.  
Manager
sprechen über Zahlen, Aufgaben, Situationen und Umstände.  
Versager
aber sprechen über die Fehler anderer Leute.
Karl Pilsl

Wenn ich da so bei mir und in meinem Bekanntenkreis nachschaue, dann ist da schon ein Fünkchen Wahrheit dran.

Ein ehemaliger Nachbar schaute immer nur auf die Fehler seiner Mitmenschen und posaunte es allen zu, ob diese wollten oder nicht. Am Ende wurde er komplett gemieden. So ist kein Erfolg möglich. Nun gut, er war schon Rentner, es interressierte ihn nicht mehr. Aber er beschwerte sich darüber, dass er nicht besucht wurde und gab anderen die Schuld dafür ...

Nun, werdet ihr besucht oder besucht ihr an diesem Wochenende? Dann sprecht doch mal über eure Visionen von der Zukunft - und ihr seid erfolgreiche Leader!

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende!
Gudrun

Freitag, 24. Februar 2012

WIR erschaffen die Welt

Mindbook - Ein kurzer Film in english darüber, 
wie wir alle gemeinsam unsere Welt erschaffen.



Sonntag, 12. Februar 2012

Wie ein gewöhnliches Bambusblatt ...

Moin moin !

Am Freitagabend war ich auf einem Vortrag über das "Aufwachen". Aus eigenen vielfältigen Erfahrungen interessiert es mich, wie andere es erleb(t)en. Ich war jahrelang auf der Suche, wollte immer mehr tun, Gefühle klären, noch mehr meditieren, um ...

Ja, was um? Um tiefer in mich hinein zu sinken, wo ich doch immer schon war?

Der Referent am Freitag machte genau das mit seinem Publikum. Da ist noch ein tiefes Gefühl der Todesangst, das noch angeschaut werden will, dann .... Dann erfahrt ihr die Erleuchtung.

N E I N ! Die ist hier und jetzt im Focus auf das Sein. Nichts anderes ist da präsent. Wir müssen aufhören mit der Suche, dann finden wir.

Eine kleine Geschichte von Eugen Herriegel mag das verdeutlichen.

+++++++++++


Der Schuss löst sich von selbst

"Unterlass' es, an den Abschuss zu denken. Sonst muss er misslingen!",
riet der Meister.

"Ich kann nicht anders, die Spannung bereitet mir Schmerzen",
gestand ich.

"Nur deshalb, weil du nicht wirklich von sich selbst losgelöst bist, spürst du die Spannung. Du kannst von einem gewöhnlichen Bambusblatt lernen, worauf es ankommt. Es wird durch die Schneelast es herabgedrückt, immer tiefer. Plötzlich rutscht die Schneelast ab, ohne dass das Blatt sich gerührt hätte. Verweile wie das Blatt in der höchsten Spannung, bis der Schuss fällt."

So ist es in der Tat: wenn die Spannung erfüllt ist, muss der Schuss fallen. Er muss vom Schützen abfallen, wie die Schneelast vom Bambusblatt, noch ehe er daran gedacht hat.

Eugen Herrigel, Zen in der Kunst des Bogenschießens

++++++++++++++

Ich wünsche euch für den heutigen Sonntag so zu sein wie das Bambusblatt!

LG
Gudrun

Freitag, 3. Februar 2012

Reiki im WDR


Endlich mal ein guter Bericht über Reiki im WDR:



Reiki - MyVideo

Der Schlendrian ...

In letzter Zeit geht bei uns in einem spirituellen Forum (Spirituelles Kontakt-Netzwerk auf Xing: https://www.xing.com/go/group/39407.c782e5/10069490) im "Tagesfred" ein bißchen der Schlendrian um. Der Tagesthread wird recht spät eröffnet, ein bißchen weniger Kommunikation als sonst - irgendwie macht sich ein Schlendrian breit.

Ich suchte gerade ein passenderes, angemesseneres Wort dafür und befragte Mr. Google und da kam folgendes zu Tage:

Schlamperei
Flickwerk
Schlendrian
Hudelei
Nachlässigkeit
Unordnung
Unordentlichkeit
Missordnung
Schlamperei
Trödelei
Faulheit
Langsamkeit
Bummelei
Lotterleben
Luderleben
unordentlicher Haushalt
Lotterwirtschaft
Flüchtigkeit
Nachlässigkeit
Oberflächlichkeit
Schlamperei, Schluderei
Ungenauigkeit
unordentliches Arbeiten
Unordentlichkeit
Pflichtvergessenheit
Unachtsamkeit
Fahrlässigkeit
Unsorgfältigkeit
Sorglosig
mangelnde Sorgfalt

Ehrlich, ich hab nicht gewusst, dass es so viele Synonyme dafür geben kann! Darunter sogar Worte, die ich in meinen 50 Lebensjahren so gut wie gar nicht gehört habe ...

Also, ich finde, im Forum geht nicht der Schlendrian um, sondern das ganz normale Leben - mit länger schlafen in den Wintermonaten ...

Wintersmüdigkeit - Oder was meint ihr?

Donnerstag, 2. Februar 2012

Beratung - ja oder nein?

Moin moin !

Vor einigen Tagen saß ich mit einigen Berater-Kollegen und Kolleginnen zur zwanglosen Runde zusammen und wir unterhielten uns über unseren beratenden Berufsstand, und das dieser manchmal gar nicht so einfach ist.

Bei dem einen stockte das Geschäft etwas, bei einem anderen boomt es gerade, der nächste konnte nicht klagen, ein anderer hatte gesundheitliche Probleme ... Irgendwas ist eigentlich immer, stellten wir fest. Und jeder gab seine Meinung zu besten.

Am Ende stellten wir eines fest: Es ist gut, Menschen zu haben, die in Situationen weiter helfen können. Und wir waren uns einig: Lieber eher eine Beratung oder eine andere Meinung bei einem Kollegen oder externen Berater abholen, um die Gedanken auf Trab in die richtige Richtung zu halten, als womöglich in eine persönliche Sackgasse zu geraten.

Einer der Anwesenden gab zum Abschluss des Abends dann einen Spruch von Aristoteles Onassis zum Besten:

"Ich würde alles noch einmal so machen,
wie ich es getan habe.
Bis auf eine Ausnahme:
Ich würde früher bessere Berater suchen."


Sucht ihr euch Berater? Oder beratet ihr nur selbst? Oder könnt ihr schon alles ?
Da wären ein paar frisch-fröhliche, beratende Antworten doch toll !

Einen beratenden Tag wünscht,
Gudrun
RESCUE REMEDY

Die Weisheit des Tages