Themen dieses Blogs:

Spiritualität, das Leben, Motivation, innen und außen, Impulse, Entspannung, ganzheitlich denken, Unternehmer sein, Märchen, Esoterik, Reiki, Energiearbeit, querdenken, Mensch sein, Erfolg, alternative Heilmethoden, Aura Soma, Zeitgeschehen, Selbstwert, Kommunikation, spirituelle Unternehmer, Advaita, Bachblüten, Liebe, Nondualität - u.a.

Dieses Blog durchsuchen

Freitag, 29. Oktober 2010

Am Sonntag den 31.10. wird die Zeit umgestellt !


Für alle, die wie ich Schwierigkeiten mit der Zeitumstellung haben, hier noch mal die Koordinaten ... ;o))

Seit dem 28.März haben wir die so genannte "Sommerzeit". Die Uhr wurde im März um 1 Stunde vorgestellt. Gefühlt war also die Nacht eine Stunde kürzer.

Jetzt am SOnntag wird die Zeit wieder zurück gestellt, wir haben also eine Stunde länger Zeit zum schlafen. Wir befinden uns dann in der "Winterzeit" ... Was ja eigentlich die normale Zeit war ... ;o))

Viel Spaß beim länger schalfen !!

Wer's noch genauer wissen will: http://www.zeitumstellung.de

+++ Winterzeit - Zeit für die persönliche Entwicklung! www.gudrun-anders.de +++

Dienstag, 19. Oktober 2010

Wenn wir nicht wissen, was wir wollen ….


Manchmal kann man sich das Leben wirklich schwer machen – kennt ihr das auch?

Da wird dann der Moment zum lästigen Augenblick, weil der Verstand ganz viel Blabla macht, die Gefühle werden nicht mehr wahr genommen und ein Kreislauf des sich-sorgen-machen beginnt. Zieht man dann nicht früh genug die Bremse, hat diese Haltung womöglich Auswirkungen auf Beruf, Familie, Freunde.

Ich habe festgestellt, dass es in solchen Situationen sehr hilfreich ist, sich einmal schriftlich Gedanken zu den Wünschen zu machen. Dafür nehme ich ein Blatt Papier oder auch den PC und betitele das Blatt, z.B. „Was ich mir wünsche …“. Dann mache ich mir eine Liste von A – Z und suche mir Dinge oder Eigenschaft, die ich mir wünsche und schreibe sie in diese Liste. Das könnte dann beispielsweise so aussehen:

A         achtsamer Umgang mit mir selbst
Arbeit, die Spaß macht
Angst überwinden

B             Bad nehmen
                Bummeln gehen
                Bewegung !
                Büro aufräumen

C             charmant sein ….        und so weiter bis Z!

So finden wir heraus, was wir möchten und haben die Chance, diese Dinge (wieder) ins Leben zu holen und aufgewühlte Gefühle oder einen ziellosen Verstand wieder in die richtige Richtung zu bringen. Denn:

Wenn wir nicht wissen, was wir wollen ….
wollen wir auch nicht, was wir tun.

Also finde heraus, was du möchtest und dann geh‘ und hol‘ es dir!
 
Viel Spaß und Erfolg wünscht
Gudrun Anders

Mittwoch, 13. Oktober 2010

Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt!

    Jeder Mensch hat etwas, was ihn antreibt, verkündet inzwischen auch eine Fernsehwerbung.   
    Wahrscheinlich sitzt auch in der Werbeagentur jemand, der entweder in der  Marketing-Vorlesung sehr gut aufgepasst habt, um die Kundenwünsche gut zu decken, oder da ist ein Mensch mit Herz, der sich wirklich für das Wohl der Menschen interessiert und auch noch weiß, wie er das vermarkten soll. Vielleicht ist auch beides der gleiche Weg, ich weiß es nicht so genau … Aber ich weiß genau, was mich antreibt, hier tagtäglich weiter zu machen.   
    Ich möchte es gern mit euch teilen. Als Hilfestellung. Als Diskussionsgrundlage. Als Anregung. Lasst mich wissen, was es für euch ist!
  1. Mehr Liebe und Akzeptanz für alle Menschen, denn ich glaube, der erste Wunsch des Menschen ist angenommen sein / werden.
  2. Keine Machtspielchen mehr oder wenigstens soweit es geht eine Reduktion von hierarchischen Machtstrukturen. Vor allem in Betrieben, Gemeinschaften aller Art.
  3. Mehr Herzmenschen und im Umgang mit anderen mehr das Herz sprechen lassen.
  4. Eine gefühlvollere Kommunikation mit anderen anstreben.
  5. Menschen schon sehr frühzeitig helfen, sich von der Intuition leiten und führen zu lassen.
  6. Jeder Mensch auf dieser Welt sollte eine lebenswertes Leben führen können.
  7. Jeder sollte seinen Lieblingsberuf ausüben können und dürfen.
  8. Die Welt sollte täglich freier von jeder Art von Gewalt werden.
  9. Jeder sollte seinen Platz im Zahnradbetrieb des Lebens finden.
  10. Die persönlichen Bedürfnisse des Einzelnen können, dürfen und sollten im Vordergrund stehen, wobei kein "egomanisches" Ich-will-es-aber-anders-haben-Verhalten gemeint ist.
  11. Menschen sollten lernen mehr und mehr füreinander da zu sein.
  12. Der Glaube an das "arme-Sünder-Dasein" sollte endgültig von diesem Planeten verschwinden.
  13. Bio-Produkte zum Essen sollten für jeden Menschen eine Selbstverständlichkeit sein.
  14. Menschlichkeit sollte weitere Verbreitung finden als Gegeneinander.
  15. Alle Menschen sollten eine grundlegende soziale Absicherung genießen können.
  16. Umweltschutz von allen für alle ist eine Selbstverständlichkeit, über die man nicht mehr reden müssen sollte.
  17. Ruhezonen und Relaxräume sollten allerorts für jeden zu jeder Zeit verfügbar sein.
  18. Spirituelle Schulung sollte schon im Kindergarten anfangen.
  19. Es ist ein völliges Umdenken für den ganzen Planeten not-wendig.
    Also: Denken Sie Anders ! +++++++++ www.gudrun-an ders.de ++++++++++++
RESCUE REMEDY

Die Weisheit des Tages